Neue Insider Previews mit Ausblick auf das Creators Update

©3/2017 PC-Welt

Books_visual

Mitte Januar hat Microsoft gleich drei neue Insider-Vorabversionen von Windows 10 veröffentlicht. Die Previews mit den Build-Nummer 15002, 15007 und 15014 geben somit einen konkreten Ausblick auf das Creators Update, das im Frühjahr als nächstes großes Update alle Nutzer erreicht. So bietet der Edge-Browser jetzt eine Tab Vorschau für alle geöffneten Webseiten und blockiert standartmäßig unsichere Flash-Inhalte. Kacheln lassen sich im Startmenü zu Ordnern zusammenfassen. Wer bestimmte Teile seines Bildschirms in einen Screenhot erfassen und in die Zwischenablage legen will, kann das mit dem erweitertem Screenhot-Feature und der Tastenkombination Win-Shift-S machen. Weitere Verbessrungen betreffen Cortana, Windows-Ink, den Aufbau von VPN-Verbindungen und das Einstellungsmenü für Apps. Build 15007 unterstützt zudem neue Bluetooth-Techniken wie Bluetooth LE Peripheral. Der neueste Build räumt die Festplatte  automatisch auf und enthält einen E-Book-Store. Sämtliche Änderungen sind auf der Preview-Webseite zusammengefasst: www.pcwelt.de/Ph8tCw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s