Windows 10 herunterladen

Windows 10 herunterladen

Wenn Sie Windows 10 installieren oder erneut installieren müssen, können Sie mit den Tools auf dieser Seite Ihr eigenes Installationsmedium auf einem USB-Stick oder einer DVD erstellen.

Advertisements

So lässt sich die Windows 10 ISO Datei herunterladen

So lässt sich die Windows 10 ISO Datei herunterladen

Ich hatte in einem früheren Blog Beitrag bereits erwähnt, dass Microsoft begonnen hat, das kostenlose Upgrade auf Windows 10 für Nutzer von PCs mit Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 Update zu verteilen. Da Microsoft das kostenlose Upgrade auf Windows 10 in Wellen verteilen wird, könnte es sein das der eine oder andere Nutzer doch länger warten muss als ihm lieb ist. Doch auch dafür hat Microsoft gesorgt, denn der US-Konzern stellt über eine extra eingerichtete Webseite auch die Installations-DVD von Windows 10 als ISO Datei zum Download bereit. Über die unten angegebene Webseite von Microsoft lässt sich ein Tool namens Media Creation Tool herunterladen. Mit dessen Hilfe lässt sich der Download der Windows 10 ISO Datei offiziell anstoßen. Das Media Creation Tool lädt sich die Installations-DVD von Windows 10 als ISO Datei herunter und erstellt nach Abfrage, entweder einen installationsfähigen USB-Stick oder legt eine ISO-Datei, mit dessen Hilfe Windows 10 installiert werden kann auf der Festplatte ab. Eine Übersicht über alle wichtigen Infos zu offiziellen Verfügbarkeit von Windows 10 findet ihr im offiziellen Windows Blog.

OneDrive komplett deaktivieren Windows 10

 

OneDrive komplett deaktivieren Windows 10.jpg

Möchte man OneDrive komplett deaktivieren, so kann man dies über die Gruppenrichtlinien erledigen.

  • Win + R drücken gpedit.msc eintippen und starten
    • Oder in die Suche gpedit.msc und Gruppenrichtlinien bearbeiten starten.
  • Computerkonfiguration/Administrative Vorlagen/Windows-Komponenten/OneDrive
  • Verwendung von OneDrive für die Datenspeicherung verhindern doppelt anklicken und auf aktiviert setzen und OneDrive ist nun deaktiviert.
    • Um es wieder rückgängig zu machen, muss man es auf deaktiviert setzen.

Nun ein Neustart und OneDrive startet nicht mehr mit.

Windows 10: Updates aus dem lokalen Netzwerk beziehen

Borns IT- und Windows-Blog

Insights & Tipps zu Windows, Linux, Android, Tablet PCs & Co.

Windows 10: Updates aus dem lokalen Netzwerk beziehen

In der Build 10240 von Windows 10 ist mir gerade eine interessante Einstellung unter die Augen gekommen: Man kann Teile von Updates auch in einem ‘peeer to peer-Modus’ von den eigenen Netzwerk-PCs beziehen lassen. Weiterlesen

Kein Update-Symbol für Windows 10?

Powered  by©Startseite

Beachten Sie die zwielichtigen Angebote nicht. Sollten Sie sich trotzdem dafür entscheiden, Drittanwendungen installieren wollen, wappnen Sie sich zuvor mit Schutzprogrammen. Dazu gehört ein Virenwächter sowie – falls dieser Werbeprogramme nicht erkennt – ein Erkennungsprogramm für Adware.

Wenn Sie die „Get Windows 10 App“ nachrüsten wollen, können Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Ist das Tool bereits installiert, aber funktioniert nicht? Stoßen Sie die App manuell an:
    • Öffnen Sie den Windows Explorer (Windows-Taste + E)
    • Navigieren Sie anschließend zu dem Verzeichnis C:\Windows\System32\GWX
    • Suchen Sie im Ordner GWX die Datei GWX.exe und öffnen Sie mit einem Klick der rechten Maustaste das Kontextmenü
    • Wählen Sie im Kontextmenü die Option „Als Administrator ausführen“
    • Die App sollte nun funktionieren.